Finanzierungs-Blog

Nachhaltig bauen: Kosteneffizient, durchdacht, gelungen.

| Blog

Das Wort „Nachhaltigkeit“ ist in der Wirtschaft wie in der Gesellschaft omnipräsent. Es ist eng verknüpft mit dem  Klima- und Umweltschutz, ebenso wie mit der Einsparung fossiler Ressourcen und der Minimierung der eigenen Wohnnebenkosten. Ein komplexes Thema also, das gleichzeitig eines der wichtigsten Themen unserer Zeit darstellt.

Während die im Jahr 2002 noch amtierende Bundesregierung bereits eine erste Weichenstellung für den Ausbau erneuerbarer Energien vornahm, gewinnt die nachhaltige Entwicklung erst in den letzten Jahren richtig Fahrt. Wer nachhaltig bauen möchte, kann von einigen Förderprogrammen profitieren – und gleichermaßen zur Senkung der Treibhausgas-Emissionen wie der eigenen Energiekosten beitragen. Schließlich ist der Gebäudesektor ein zentraler Dreh- und Angelpunkt für Nachhaltigkeit, Klimaneutralität, Ressourcenschonung und Energieeffizienz. Es spricht also vieles dafür – was es wirklich bedeutet, nachhaltig zu bauen und welche konkreten Möglichkeiten sich Ihnen bieten, erfahren Sie von uns!

Nachhaltig bauen – Was bedeutet das?

Nachhaltiges Bauen widmet sich einer klar umrissenen Fragestellung: Wie kann man komfortabel wohnen und gleichzeitig Klima- und Umweltschutz gewährleisten? Eine Antwort: Indem von der Planung bis zum Rückbau effizient und ganzheitlich gedacht wird! Folge Punkte sind dabei zentral:

1. Beim „Passivhaus“ oder „Niedrigenergiehaus“ kommen alle Bausubstanzen und -Bestandteile so zusammen, dass C02-Emissionen und gleichzeitig Wohnnebenkosten gesenkt werden. Ein niedriger Energiebedarf ist das Schlüsselelement!

2. Um einen durchweg niedrigen Energieaufwand zu gewährleisten, bedarf es mehrerer Faktoren, die wie ein Zahnrad ineinandergreifen. Ein erster Faktor ist die fachgerechte Gebäudedämmung mit Dämmstoffen auf ökologischer Basis. Zusammen mit smarter Technologie und einer durchdachten Ausrichtung des Hauses (hinsichtlich Sonnenstand und Beschattung) sparen Sie möglichst viel Wohnenergie.

3. Ebenso wichtig wie die effiziente Dämmung ist die Energiegewinnung für die Stromversorgung. Nachhaltig Bauen heißt in diesem Fall, dass regenerative Quellen der Energiegewinnung – wie Geothermie, Wind, Biomasse, Wasser und Sonne – in den Fokus rücken. Mit deren Hilfe werden Sie nicht nur relativ unabhängig vom externen Energiemarkt und dessen (Preis-)Krisen, sondern auch von fossilen Brennstoffen wie Rohöl oder Gas.

4. Modernes, nachhaltiges Bauen ist auch wohnlich zukunftsgerichtet: Barrierefreies Wohnen und/oder eine Modularbauweise können von Anfang an mitgedacht werden. So wird das Haus auch verändernden Wohnbedürfnissen gerecht – ohne erneute Umbauten und den damit einhergehenden Energie- und Rohstoffverbrauch nötig zu machen.

5. Eine nachhaltige Bauweise hat noch einen weiteren Vorteil: Die benötigte Grundfläche für den Bau wird optimiert – und somit minimiert. So wird möglichst wenig Bodenfläche versiegelt. Eine durchdachte Gartengestaltung unterstützt dieses Konzept und sorgt für Erholung – für Sie ebenso wie für die Flora & Fauna.

6. Zu guter Letzt geht es darum, hochwertige schadstofffreie und recyclebare Naturbaustoffe zu verwenden. Je mehr dieser Baustoffe von Anbietern aus Ihrer Region geliefert werden können, desto besser: Transportwege können verkürzt und Emissionsausstöße gesenkt werden!

Nachhaltiges Bauen – Ein Konzept für eine gute Zukunft

Nachhaltig zu bauen bietet Ihnen und Ihrer Familie viele Vorteile und ist dabei ökonomisch, sozial und ökologisch äußerst sinnvoll. Es ist inzwischen so gefragt, dass eine Zertifizierungsgesellschaft – die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – die entsprechenden Kriterien erfasst und überprüft. Auch einige attraktive Förderprogramme sind verfügbar. Ihre Waldecker Bank geht gemeinsam mit Ihnen in eine nachhaltige Zukunft. Sehr gerne beraten wir Sie darin, Ihren Traum vom nachhaltigen Eigenheim umsetzen können. Melden Sie sich jederzeit gerne bei uns!

Weitere Beiträge:

Sie wollen ein neues Kapitel im Leben aufschlagen? Ihre Kinder sind aus dem Haus? Ein neues Arbeitsangebot lockt Sie in die Ferne? Für den Verkauf einer Immobilie gibt es so viele Gründe wie Lebensentscheidungen. Wenn Sie gerade über diesen Schritt nachdenken, geben wir Ihnen unsere 5 Tipps[...]

Weiterlesen

Lebensumstände ändern sich manchmal schneller, als man denkt! Ein weiteres Kind ist auf dem Weg, die Eltern möchten im Alter in der Nähe sein, der Garten wird zu klein... Ein Hausverkauf wird nötig - ist aber alles andere als schnell gemacht. Wir zeigen, wie er dennoch reibungslos[...]

Weiterlesen